Skip to main content

Crosstrainer

CROSSTRAINER Tabata und HIIT Training möglich

Ein Crosstrainer hilft Dir Deinen gesamten Körper zu trainieren, um Deiner Strandfigur eine Chance zu geben.

In der Vergangenheit nutzte ich einen Crosstrainer immer wieder um Cardio-Einheiten zu machen. Also Trainingseinheiten über 45 bis 60 Minuten.

Da ich Cardioeinheiten aber noch nie so richtig liebte, kam ich eines Tages auf die Idee auch HIIT- und Tabata mit dem Crosstrainer zu trainieren.

Immerhin bewegst Du ja mit einem Crosstrainer Beine und Arme zusammen. Dadurch verbrennst Du natürlich wesentlich mehr Fett bzw. baust Fett ab, als wenn Du nur die Beine trainierst.




Crosstrainer, warum ist das Teil so geil

Persönlich habe ich mich richtig verliebt, als ich das erste Mal auf einem Crosstrainer trainierte. Der Hauptgedanke war allerdings, einen knieschonendes Training durchzuführen.

Dieser Gedanke bringt schon Sinn, weil Du nicht wie beim Jogging oder Laufband (obwohl hier die Bewegung noch gut abgeferdert wird) Deine Kniegelenke „stauchst“. Der Bewegungsablauf auf einem Crosstrainer ist für mich viel harmonischer.

Wie bereits angedeutet, trainierst Du neben Deinen Oberschenkeln auch die Arme. Dadurch hast Du einen wesentlich höheren Kalorienverbrauch als wenn Du nur die Beine trainierst. Trotz allem unterschätze nie das Beintraining (Beintrainer, Kettelbell), denn die Beine sind eines der grössten Muskelgruppen vom Körper. Aus diesem Grund gehört der Crosstrainer unbedingt mit zu den Fitnessgeräten für zuhause.

Crosstrainer mit Tabata- und HIIT Training

lassen die Pfunde schmelzen

Viele wissen gar nicht, dass man mit einem Crosstrainer genial Tabata- und HIIT trainieren kann.

Beim Tabata Training nutzt Du folgende Zeitintervalle:

20 Sekunden Workout

10 Sekunden Pause

    8 Wiederholungen

Das ganze ist dann eine Tabata Einheit. Du kannst dann natürlich die Anzahl der Tabata Einheiten, je nach Trainingszustand, selbst bestimmen.

Auch das HIIT Training mit einem Crosstrainer bringt Sinn. Dazu stellst Du Dir Deinen Intervalltimer wie folgt ein:

60 Sekunden Workout

20 oder 30 Sekunden Pause

8-10 Wiederholungen

Du kannst natürlich auch andere Intervalle nutzen. Dies sind aber meine üblichen.

Sollte Dir ein Crosstrainer nicht liegen, dann versuche es doch einmal mit einem Rudergerät.

Auch ein Rudergerät zählt für mich zu den effektiven, motivierenden Sportgeräten. Trainierst Du lieber an der Luft, dann lerne doch einfach Springseil springen. Aber wollen wir nicht zu weit vom Crosstrainer abschweifen.

Möglichkeiten mit einem Crosstrainer zu trainieren

Mit einem Crosstrainer trainierst Du Arme und Beine. Die meisten Crosstrainer besitzen eine grosse Schwungmasse, um auch den entsprechenden Widerstand zur Verfügung stellen zu können.

Je nach Widerstand und Intensität Deines Crosstrainer Trainings kann man locker in der Stunde 500 bis 1.000 Kilokalorien in der Stunde verbrennen.

MAXXUS® Crosstrainer / Ellipsentrainer

Setz Dir einfach Deine Sportkopfhörer auf und los gehts. Die beschwingende Musik wird Dich voran treiben. Wenn Du nach dem Tabata Modus trainierst, nutze einfach Tabata Musik. Die meiste Tabata Musik wird durch Ansagen der Intervalle unterstützt.

Bei vielen Crosstrainer kannst Du auch die Pulsmessung nutzen. Viele haben die Möglichkeit, dass Du über die Griffe oder über eine separate Klemme Du die Pulsmessung, Kalorienverbrauch tracken kannst. Der Trainingscomputer der meisten Crosstrainer zeigt Dir auch die Distanz und Geschwindigkeit, also km in der Stunde, an.

Neben dem Crosstrainer gibt es auch die sogenannten Ellipsentrainer, die sich häufig ebenfalls für ein tolles Tabata- oder HIIT Training eignen. Hintergrund ist, dass sich das Schwungrad an der vorderen Stelle befindet. Das bedeutet oft einen genialeren Übertragungsweg.

Egal, Crosstrainer oder Elllipsentrainer, beides sind Geräte mit denen Du gelenkschonend trainieren kannst.

Eine sehr grosse Auswahl an qualitativ wirklich guten Crosstrainer, Laufbändern und Rudergeräte findest Du bei der Firma MAXXUS und SPORTSTECH. Hier findest Du hochwertige Produkte zu einem vernünftigen Preis-Leistungs-Verhältnis.

P.S. Du willst Bauch, Beine und Po trainieren? Im Artikel „Fitnessgeräte für zuhause – Bauch, Beine und Po“ bekommst Du Tipps & Hinweise für ein effektives Training.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen